Hinweis zu Cookies.

Nähere Informationen zu Cookies finden Sie hier

 

Stimmen zur Auftaktpressekonferenz

Der Start ins „Kärnten Läuft“ Wochenende erfolgte heute mit der offiziellen Pressekonferenz im Seeparkhotel Klagenfurt. Leider musste Weltrekordläufer Dennis Kimetto aufgrund einer Verletzung kurzfristig  absagen, dafür hat sich Bundeskanzler Christian Kern für den Viertelmarathon am Sonntag angemeldet.

 

Stimmen und Zitate der Pressekonferenz:

„Kärnten Läuft“ OK Chef Michael Kummerer ist „stolz auf die Entwicklung der Veranstaltung in den letzten 16 Jahren! „Kärnten Läuft“ hat mittlerweile einen großen touristischen Wert und nicht nur am Veranstaltungswochenende steht bei uns der Faktor Gesundheit und Bewegung im Mittelpunkt. Wir hoffen, heuer über 8000 Teilnehmer am Wochenende begrüßen zu dürfen. Ein Punkt der etwas wehtut, ist die Absage von Weltrekordläufer Dennis Kimetto, der wegen einer Verletzung kurzfristig doch nicht an den Start gehen kann. Dafür haben wir viele andere Top Läufer im Starterfeld, die jetzt umso mehr den Streckenrekord in Angriff nehmen werden. Wir haben das Glück, dass wir von Olympiasiegern, Weltmeistern und Rekordhaltern schon viele Lauf- Stars in Kärnten hatten. Peter Kirui kennt als Vorjahressieger die Strecke und ist ein heißer Kandidat, um den Streckenrekord zu knacken. Es sind trotz des kurzfristigen Ausfalls von Dennis Kimetto viele starke Top Läufer dabei, ich freue mich auf ein spannendes Rennen am Sonntag.

Mit dem heuer erstmals stattfinden Sporthilfe Charity Run wollen wir auch ein Zeichen für den österreichischen Sport setzen. Es freut mich, dass wir auch viele tolle Teams am Start haben und mit dem anschließenden Kabarett ,mit dem wir die Veranstaltung heute Abend offiziell eröffnen wird auch hier der Spaßfaktor nicht zu kurz kommen. Auch mit dem erstmals stattfinden MJK Sportsymposium am Samstag Vormittag möchten wir ein Zeichen für Vereine setzen um hier wichtige Informationen an Veranstalter und Interessierte weiterzugeben.“

 

Landeshauptmann Peter Kaiser „Die Fieberkurve zum Halbmarathon geht schön langsam nach oben … die Verletzung von Dennis Kimetto ist sicherlich sehr bedauerlich – das wird aber andere Athleten anspornen, den Streckenrekord vielleicht zu knacken. Dafür hat sich ein anderer Starter für den Viertelmarathon angemeldet. Bundeskanzler Christian Kern wird am Sonntag gemeinsam mit seiner Frau beim Viertelmarathon an den Start gehen. Dadurch wird unterstrichen, wie wichtig diese Veranstaltung ist. Ebenso kommt mit dem Start von Kanzler Kern auch zum Ausdruck, wie wichtig es auch in hektischen Zeiten ist, auf sich selbst und seine Gesundheit zu achten.“

Sportreferent und Vizebürgermeister Klagenfurt, Jürgen Pfeiler: „Kärnten Läuft steht auch für den Breiten- und Gesundheitssport, durch Kärnten Läuft werden viele Menschen in Klagenfurt zu mehr Bewegung angeregt. Durch die Werbung in der ganzen Stadt kommt man an diesem Event auch nicht mehr vorbei. Schön, wenn so viele Menschen vom Lauffieber angesteckt werden“

Peter Gauper, Vorstandssprecher Raiffeisen: „Wir freuen uns sehr auf den Frauenlauf, denn das ist für uns der emotionale Höhepunkt – es geht um Spaß, um Bewegung, ums Miteinander. Es herrscht eine tolle Stimmung am Start aber auch beim Zieleinlauf, die mich jedes Jahr aufs Neue beeindruckt. Es geht dabei nicht um Meter und Sekunden sondern um die Freude an der Bewegung, die sich dann auch immer auf die anwesende Jugend überträgt. Deswegen ist Kärnten Läuft für mich auch immer eine Veranstaltung mit sehr viel positivem Vorbild- Charakter.“

Erich Obertautsch, Landesdirektor Wiener Städtische Versicherung: „Es gibt den Spruch ´Zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein´ – das waren wir, und deswegen freut es mich, dass wir vor 16 Jahren die Entscheidung getroffen haben, Partner von Kärnten Läuft zu sein. Heute ist Kärnten Läuft Fixpunkt in der Sportszene. Auch beim heutigen Nightrun geht es vor allem um den Spaßfaktor. Von der Wiener Städtischen Versicherung gehen rund 70 Mitarbeiter als Teilnehmer an den Start. Ich freue ich auf ein tolles Wochenende und viele begeisterte Teilnehmer.“

Reinhard Wallner, ÖBB Leiter Regionalmanager: „Mich freut es, dass wir Partner einer so tollen Veranstaltung sind. Seit 16 Jahre stellen wir unsere Mobilität zur Verfügung, um die Teilnehmer an den Start und in die Running City zu bewegen. Als modernes Mobilitätsunternehmen bieten wir als einziger und zuverlässigster Partner seit der ersten Veranstaltung 2002 allen TeilnehmerInnen und BesucherInnen gleichbleibende Qualität an. Egal ob auf der Reise entlang der Schiene in Kärnten mit modernen Zügen der S- Bahn oder komfortablen ÖBB-Postbussen und den zuverlässigen Transporten der Bekleidung der LäuferInnen.“

Top Athlet Peter Kirui: „Ich freue mich zum dritten mal in Österreich zu sein. Wenn das Wetter am Sonntag gut ist, wird der Rekord fallen. Letztes Jahr war es im Bereich des Ziels schon sehr warm, das hat Zeit gekostet. Für heuer schaut die Prognose gut aus, da es ja etwas kühler wird.“

Top Athlet Christian Robin: „Ich will am Sonntag die Trendwende für meine bis jetzt noch nicht so positive Saison schaffen. Der Halbmarathon von Kärnten Läuft ist eine meiner Lieblingsstrecke – also meine Konkurrenz kann sich drauf gefasst machen, dass ich mich nicht kampflos geschlagen geben werde. „

 

Alle weiteren Informationen zur Auftakt Pressekonferenz und zum gesamten „Kärnten Läuft“ Wochenende findet ihr rechts unter Downloads.

 

© 2017 Kärnten Läuft - ein Produkt der MJK Sportmarketing GmbH